Aktuelle Pressemitteilungen: Was wir bewegen, was uns bewegt

Die Gemeindediakonie hat 500 Willkommenstaschen für Geflüchtete in ihrer Gemeinschaftsunterkunft Blankensee entgegen genommen. Überreicht hat sie das Forum für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck.

Am 8. Mai 2022 wählt Schleswig-Holstein einen neuen Landtag. Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände (AG Wohlfahrt) Lübeck, zu der auch die Gemeindediakonie gehört, veröffentlicht vorab dazu schriftliche Interviews mit Lübecker Landtagskandidat*innen aus den Kreisverbänden der Parteien.

„Frau Rettich rettet“: So heißt ein Kindertheater-Stück der Schauspielerin und Sängerin Bettina Ullrich, mit dem sie jetzt in der Familien-Kiste zu Gast war. Dabei hatten die Kinder viel Spaß.

Der NDR hat Migrationsberater Abdulla Mehmud besucht.

Flüchtlinge aus der Ukraine am polnisch-ukrainischen Grenzübergang

Die Nachrichten und Bilder, die uns täglich aus der Ukraine erreichen, machen betroffen. Sie lösen aber auch eine große Hilfs- und Spendenbereitschaft aus.

Saman (7), Solin (6), Salar (6 Monate) und Sinor (4, v. l.) mit Betreuerin Lara Wentdorf und Heiko Praetz (stellv. Bereichsleiter). Unterkunft Fackenburger Allee

Auch nach den Feiertagen kann manchmal noch der Weihnachtsmann - oder wie in diesem Fall die „Weihnachtsfrau“ - vorbeischauen. So erlebten es kürzlich Hunderte Kinder in den Wohnanlagen für Geflüchtete bei der Gemeindediakonie Lübeck.

Uwe Albus (rechts) bedankte sich im Namen der Ökumenischen Bahnhofsmission Lübeck bei Marktleiter Robert Fischer von der Dassower Filiale der Getränkeland Heidebrecht GmbH & Co. KG.

Die Idee entwickelten fünf Auszubildende der Deutschen Bahn AG, inzwischen hat das Spendenprojekt „Pfandheld“ der Ökumenischen Bahnhofsmission Lübeck Kreise gezogen.

Stephan Schmidt (l.), Olivia Kempke (2. v. r.) und Christian Diemer überreichten Diakoniepastorin Dörte Eitel 100 „Lübeck“-Spiele, die zur Verteilung an Kinder, Familien und Senioren bestimmt sind. Foto: Gemeindediakonie

Einmal wie zur Hansezeit eine Kogge bewegen und Handelsfahrten an Ost- und Nordsee unternehmen: Das können Menschen ab acht Jahren im Brettspiel „Lübeck“.

Das Projektteam der „Sprachpartnerschaften“ der Gemeindediakonie Lübeck

Die Sprachpartnerschaften haben sich neu aufgestellt. Neben Christine Wischmeyer und Ute Rusch bereichert die gebürtige Iranerin Parva Soudikani das Projektteam. 

Familienzusammenführung: Große Unterstützung

Mindestens noch zwei weitere Jahre kann die Gemeindediakonie Lübeck Migrant*innen zum Schwerpunkt „Familienzusammenführung“ beraten und außerdem ihr Fachwissen dazu an andere Beratungsstellen weitergeben.

Newsbeitrag: Schnelle Hilfe für Jugendliche

Viele Kinder und Jugendliche leiden unter den Nachwirkungen des Lockdowns. Das Beratungszentrum Hüxterdamm der Gemeindediakonie Lübeck macht verstärkt auf sein Beratungsangebot für Jugendliche aufmerksam.

An zwei Terminen hat das Team der mobilen Gesundheitsversorgung der Gemeindediakonie und der Johanniter-Unfall-Hilfe Bedürftige gegen Corona geimpft.

Kampagnenmotiv „Der Mensch hinter den Schulden“

„Der Mensch hinter den Schulden“ ist das Motto der 22. bundesweiten Aktionswoche Schuldnerberatung der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV) vom 7. bis zum 11. Juni 2021.

Naila Trabelsi, Familie und Freunde verschenken zum Ende des Ramadan Süßigkeiten an Kinder

Über ein süßes Geschenk zum Ende des Ramadan haben sich viele Kinder in den Unterkünften für Geflüchtete gefreut.

Bischöfin Kirsten Fehrs besuchte Stephan Friese und sein Team in der Kita Bugenhagen I. Sie würdigte die dort geleistete Arbeit unter Pandemie-Bedingungen.

Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck, besuchte zwei Einrichtungen der Gemeindediakonie Lübeck.

Sophie Leopold vom Beratungszentrum Hüxterdamm in der Beratung

„Ich erlebe viel Dankbarkeit“, sagt Sophia Leopold. Seit 25 Jahren ist die Diplom-Sozialpädagogin, Traumatherapeutin sowie Familien-, Paar- und Lebensberaterin am Beratungszentrum Hüxterdamm tätig.

Die Ärztin des Mobilen Impfteams, Anna-Sophie Liegmann, sowie Heiko Praetz vom Bereich Obdach und Asyl der Gemeindediakonie nahmen die Impflinge zunächst in Empfang und prüften deren Unterlagen.

Die ersten 130 von 600 impfberechtigten Bewohner*innen der Lübecker Flüchtlingsunterkünfte haben jetzt – als Angehörige der Prioritätengruppe 2 – ihre erste Corona-Schutzimpfung erhalten.

Dörte Eitel und Fritz-Jochen Hoffmann

„Serving the children of the world“ lautet das Motto der Kiwanis-Clubs – sie dienen vor allem dem Wohl der Kinder.

Hinweis: Sie verlassen die aktuelle Website

Dieser Link führt auf eine externe Website. Klicken Sie „Einverstanden“, um auf die externe Website zu gelangen.

Einverstanden