´╗┐

Ein herzliches Dankesch├Ân ÔÇŽ

geht an alle Leserinnen und Leser, die im Rahmen der LN-Aktion ÔÇ×Hilfe im AdventÔÇť gespendet haben! 70.000 Euro sind insgesamt f├╝r die Fl├╝chtlingsarbeit der Gemeindediakonie L├╝beck und der Vorwerker Diakonie zusammengekommen. Die Sparkasse zu L├╝beck hat die Aktion unterst├╝tzt und die Spenden von 69.362,68 Euro auf diese Rekordsumme aufgestockt (siehe auch LN-Artikel vom 18./19. Januar).

Bei einem Redaktionsbesuch ├╝berreichte Diakoniepastorin D├Ârte Eitel den engagierten Redakteurinnen Cosima K├╝nzel und  Katrin Diederichs sowie dem Lokalchef Sven Wehde zum Dank einen bronzenen Schutzengel, f├╝r die Damen gab es zus├Ątzlich einen Blumenstrau├č. ÔÇ×Wir sind unglaublich dankbar f├╝r diese gro├če Unterst├╝tzungÔÇť, sagte sie. Die Stellvertretende Bereichsleiterin Sonja Schmidt ├╝berrichte im Namen des gesamten Teams Obdach und Asyl eine gro├če, selbst gestaltete Dankeskarte.

 

Hier erfahren Sie mehr ├╝ber die Leseraktion.

Hier geht es zu den ver├Âffentlichten Artikeln

Was tut die Gemeindediakonie f├╝r Fl├╝chtlinge? Erfahren Sie mehr ÔÇŽ

SPENDEN SIE!

Jede Spende ÔÇô ob gro├č oder klein, regelm├Ą├čig oder einmalig ÔÇô hilft!

Gemeindediakonie L├╝beck
KNr.: 101 21 57
BLZ: 210 602 37
Evangelische Darlehnsgenossenschaft
IBAN DE52210602370001012157
BIC   GENODEF1EDG

Sprechen Sie uns gerne an:

Kristin Fechner & Sylvia Teske-Schlaak

AKTUELLES & TERMINE

Gemeindediakonie L├╝beck

In unseren Evangelischen Kindertages-
st├Ątten und Familienzentren sind wir schon f├╝r die Kleinsten und ihre Eltern da. In unseren Beratungsstellen stehen wir Familien, Migrantinnen und Migranten oder auch Menschen mit Schulden zur Seite. Wir begleiten und unterst├╝tzen Menschen in Not, wie in unseren Wohnanlagen f├╝r Asylsuchende oder von Obdachlosigkeit bedrohte Familien.

Mit unserem Gesundheitsmobil sind wir f├╝r diejenigen da, die sich selbst nicht versorgen k├Ânnen. Rund 570 Mitarbeitende und mehr als 200 Ehrenamtliche engagieren sich an ├╝ber 60 Standorten in ganz L├╝beck f├╝r hilfesuchende Menschen  - und erm├Âglichen ihnen, ihre Zukunft neu zu gestalten.