Sprachpartnerschaften

FĂĽr viele Migrantinnen und Migranten mit und ohne Fluchterfahrung verzögert sich der Weg der sozialen, schulischen und beruflichen Integration. Sie erwerben in Integrations- und Sprachkursen zwar Sprachkenntnisse, können diese aber nicht genug aktiv anwenden, da ihnen einheimische Gesprächspartnerinnen und -partner fehlen. 

Der Migrationsfachdienst der Gemeindediakonie Lübeck gGmbH bietet daher für Migrantinnen oder Migranten und Einheimische ab 18 Jahren die Möglichkeit von Sprachpartnerschaften an unter dem Motto: miteinander sprechen – voneinander lernen.

Was sind Sprachpartnerschaften?

Sprachpartnerschaften sind ehrenamtliche Partnerschaften zwischen einem Menschen mit Migrationshintergrund und einer/einem ehrenamtlichen Einheimischen, die sich einmal in der Woche für ca. zwei Stunden miteinander treffen, um sich auf Deutsch zu unterhalten. Die Migrantinnen und Migranten festigen so den Gebrauch der Sprache im Alltag, die Einheimischen lernen etwas über einen Menschen aus einer anderen Kultur und helfen ihrer Gesprächspartnerin oder ihrem Gesprächspartner, die deutsche Kultur besser zu verstehen. Beide Partner informieren sich gegenseitig über "Land und Leute". Es ist eine Beziehung auf Augenhöhe, denn die Migrantinnen und Migranten verfügen über gute Grundkenntnisse der deutschen Sprache (ca. A 2-Sprachkurslevel). Wir unterstützen Sie bei Ihrer Partnerschaft.

Wir bieten an

  • ein ausfĂĽhrliches Vorgespräch, um Sie kennen zu lernen und mit dem passenden
    Sprachpartner zusammenzubringen
  • eine Eingangsschulung, um Sie auf die Sprachpartnerschaft vorzubereiten
  • ein Erstgespräch zum Kennenlernen Ihres Sprachpartners
    oder Ihrer Sprachpartnerin
  • einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch (monatliche SprachcafĂ©s)
  • interkulturelle Schulungen und andere Fortbildungsangebote
  • ein Sommerfest  und andere Angebote
  • Informationen zu interessanten Veranstaltungen und Services
  • jederzeit fachliche Beratung und persönliche Betreuung bei Fragen


Interessiert?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail und wir vereinbaren mit Ihnen einen Gesprächstermin im Haus der Diakonie am Mühlentorplatz!

Dr. Imke Lode, Ute Rusch, Cahide Mardfeldt und Annika Grill (v. l.) sind das Projektteam Sprachpartnerschaften.

Ansprechpartnerinnen

Projektkoordination: Dr. Imke Lode und Cahide Mardfeldt

Mitarbeit: Ute Rusch, Annika Grill

Telefon: (0451) 613201-510

sprachpartnerschaften@gemeindediakonie-luebeck.de


Infos auch bei Cornelia Bauke, Migrationsfachdienst, Telefon (0451) 613201-13
bauke@gemeindediakonie-luebeck.de