Stadtteilhaus Lübeck-St. Lorenz


Projekt "Großeltern im Quartier"

Hansering 20 b
23558 Lübeck

Tel.: (0451) 399 80 63


Sprechzeiten:

Offene Sprechstunde: Donnerstag, 10 - 14 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung.

Das aktuelle Wochenprogramm des Stadtteilhauses finden Sie hier

Den allgemeinen Hausflyer finden Sie hier


Ansprechpartnerinnen:


Projektleitung: Tina Kobold
kobold@gemeindediakonie-luebeck.de

Projektmitarbeit: Parvaneh Soudikani
soudikani@gemeindediakonie-luebeck.de

Tina Kobold (links) und Parvaneh Soudikani



Gefördert durch

Das Projekt

Mit dem Projekt "Großeltern im Quartier" sprechen wir sowohl einheimische Seniorinnen und Senioren als auch solche mit Migrationshintergrund an. Der Begriff Großeltern bezieht sich hierbei auf die Generation, sprich Altersklasse, die wir mit unserem Angebot ansprechen -  unabhängig vom Verwandtschaftsgrad.

Wir bieten im Stadtteilhaus soziale Beratungen zu Themen an, die Sie in Ihrer Lebensphase beschäftigen. Darüber hinaus soll das Haus Treffpunkt und Austausch bieten, um die Vielfalt, die im Stadtteil herrscht auch im Haus sichtbar zu machen.

Hier geht es zum Flyer (pdf) 

اطلاعات درباره خانه محله Flyer FARSI (pdf)

Anerkennung für das Projekt

Das Projekt "Großeltern im Quartier" gehörte 2017 zu den Nominierten im 8. Bundeswettbewerb "Zuhause hat Zukunft" des Vereins "Wege aus der Einsamkeit" e. V. Hamburg. Bei der Preisverleihung am 29. September erhielt das Projektteam eine Anerkennungsurkunde und einen Amazon-Gutschein im Wert von 150 Euro. Infos: www.zuhause-hat-zukunft.de 

Unsere Angebote

Offener Mittagstisch

Donnerstags 12 - 13 Uhr

Drei ehrenamtliche Damen verwöhnen die Gäste mit abwechslungsreichen Köstlichkeiten. Gestartet wird zumeist mit einer Geschichte, bevor man es sich schmecken lässt. Der Austausch, das Kennenlernen und der "Schnack" kommen bei einer anschließenden Tasse Kaffee nicht zu kurz. Als Kostenbeitrag zur Deckung der Unkosten wird um 3 Euro gebeten.

Vortragsreihe

Seniorenbeirat im Stadtteilhaus

Am Donnerstag, den 19. April, um 13 Uhr, stellen Mitglieder des Seniorenbeirats im Stadtteilhaus  ihre Arbeit vor. Hintergrund ist die bevorstehende Wahl zum Seniorenbeirat. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch und Gespräch bei Tee oder Kaffee. „Was wollten Sie schon immer einmal wissen? Wo drückt der Schuh? Welche Ideen und Anregungen haben Sie für den Stadtteil? Wo und wie sollte sich der Seniorenbeirat einsetzen?“ Mit diesen Fragen wenden sich die Mitglieder an die Besucher. Die kostenlose Veranstaltung findet direkt nach dem offenen Mittagstisch statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Der ursprünglich angekündigte Termin am Donnerstag, den 29. März, musste krankheitsbedingt verschoben werden!

Freitagsmaler

"Freitagsmaler", freitags 9 -12 Uhr

Eine Gruppe von künstlerisch interessierten und versierten Menschen trifft sich eigenverantwortlich, um gemeinsam kreativ zu sein. Interessierte können gerne vorbeischauen.

Spielecafé

Spielecafé, jeden 1. und 3. Freitag im Monat 15 – 17.30 Uhr

Gemeinsame Gesellschafts- und Kartenspiele bei selbstgebackenem Kuchen und einer guten Tasse Kaffee oder Tee zu genießen steht jeden 1. und 3. Freitag im Monat auf dem Programm. Hier begegnet man bekannten oder neuen Gesichtern und verbringt  Zeit in Gemeinschaft. Für 2 Euro können Sie sich Kaffee / Tee und den selbstgebackenen Kuchen schmecken lassen.

Offene Handy-Sprechstunde

Sie haben ein Smartphone, wissen aber gar nicht so genau, was das eigentlich alles kann und wie das geht? Apps- was ist das? Wo bekomme ich sie her und wie bediene ich sie? Kosten die was?
Mit meinem Handy stimmt was nicht - was ist da los? Wie kann ich meine Daten sichern?

Für alle solche Fragen und Probleme rund ums Handy oder Smartphone sind Sie herzlich eingeladen, zu unserer Handy-Sprechstunde zu kommen. Inka Krüger steht mit Rat und Tat zur Seite und hilft bei kleinen und größeren Problemen, und zwar immer freitags von 11 bis 12.15 Uhr.

Aktuelle Termine

Englisch zur Auffrischung: Ab 16. April neue Kurse

Das Projekt "Großeltern im Quartier" bietet ab dem 16. April wieder zwei neue Englisch-Kurse an. Diese finden montags von 10.15 bis 11.45 Uhr sowie von 14 bis 15.30 Uhr statt. Nähere Infos dazu gibt es bei der Kursleiterin Frau Becker unter Telefon (0451) 809 08 90.

 

Internationales Frauenfrühstück 

Immer montags von 9 - 11 Uhr. Mehr


Weitere aktuelle Angebote:

„Freitags unterwegs“

Freitags unterwegs mit Petra: Auf dem Porgramm stehen gemeinsame Ausflüge und Unternehmungen zu wechselnden Zielen und Zeiten. Anregungen nehmen wir gerne entgegen. Wir freuen uns auf gemeinsame Unternehmungen. Nähere Infos an jedem ersten Freitag im Monat im Spielecafé von 15 bis 18 Uhr bei unserer Ehrenamtlichen Petra, oder im Büro unter Telefon (0451) 399 80 63. 

Bewegungsgruppe: Weitere InteressentInnen herzlich willkommen!


Mehr Infos gibt es hier.

Die Bewegungsgruppe trifft sich aktuell freitags um 17 Uhr!

Yoga 55 + 

Die qualifizierte Yogalehrerin Frau Kamrath bietet "Yoga 55+" im Stadtteilhaus an. Die Kurse finden immer mittwochs um 18.45 Uhr statt. Weitere Infos und Anmeldung bei Frau Kamrath unter der Telefonnummer (0451) 79 47 77.

 

 

Interkultureller Sommer 2017

Logo Interkultureller Sommer 2017

Am 20. Mai 2017 war das Stadtteilhaus eine der Stationen im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung. Mehr

Infos zum Interkulturellen Sommer 2018 folgen in Kürze.

Rückblick: Interkulturelles Backen

Kekse backen verbindet: Zehn Erwachsene unterschiedlicher Herkunft und ein Kind verbrachten am 30. November 2017 eine produktive Zeit in der Küche des Stadtteilhauses. Zu der ersten gemeinsamen Veranstaltung der interkulturellen Projekte „Großeltern im Quartier“ und Sprachpartnerschaften, zu der die Gemeindediakonie Lübeck eingeladen hatte, kamen Besucher aus Syrien, Ägypten und Chile sowie einheimische Ehrenamtliche. Tina Kobold, Projektleiterin von „Großeltern im Quartier“, freute sich über die gute Resonanz: „Schön, dass so viele gekommen sind. Es war eine sehr nette Runde.“

Die Sprachpartnerin Kerstin Niederste-Werbeck hatte einen Mürbeteig vorbereitet und zu handlichen Teigrollen geformt. Nach einer Vorstellungsrunde – alle nannten sich an diesem Tag beim Vornamen – begannen alle eifrig, kleine Teighaufen nach Herzenslust zu formen und zu verzieren. Mit dabei war auch Tina Kobolds sechsjährige Tochter Ida Lotta („Bin ich das einzige Kind hier?“). Dabei entstanden teilweise sehr kreative Teiggebilde, die in der deutschen Kekskultur eher unbekannt sind. Die gezwirbelte Variante von Ismail aus Syrien begründete dieser mit den Worten: „Ich bin Dreher.“  Am Ende waren drei Bleche gefüllt und das multikulturelle Gemeinschaftswerk durfte in den Ofen.  

Wer sich für andere Kulturen interessiert und Interesse daran hat, sich regelmäßig mit einem Menschen anderer Herkunft zu treffen, kann sich an das Team Sprachpartnerschaften bei der Gemeindediakonie wenden. Telefon: (0451) 61 32 01-510, sprachpartnerschaften@gemeindediakonie-luebeck.de. Infos: www.gemeindediakonie-luebeck.de/sprachpartnerschaften


Rückblick: Verstehen geht (auch) über Schmecken: Gemeinsam persisch kochen

Parvaneh Soudikani (l.) und Tina Kobold freuten sich über die gelungene Veranstaltung und das köstliche kulinarische Ergebnis.
In der Küche des Stadtteilhauses wurde nicht nur mit Freude gekocht, sondern auch viel gelacht.

Knuspriger Reis (Tahdig) mit Datteln, Rosinen, Safran und anderen orientalischen Gewürzen, mal mit Hack, mal vegetarisch mit Kräuster-Spinatbratlingen: Persisch kochen ist lecker! Darin waren sich die Gäste der Veranstaltung "Persisch kochen" im Rahmen des Interkulturellen Sommers einig. Zu der gut besuchten, fröhlichen Kochrunde am 10. Juni 2017 hatten die Gemeindediakonie und der Iranische Kulturverein Toranj eingeladen. Anschließend war für die Besucher klar: Sie brauchen die Rezepte. Die können Interessierte unter der E-mail-Adresse toranj@gmx.de erfragen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Gisamone Grunwald,
www.luebeck-laechelt.de

Hier geht es zum Videobeitrag von Manfred Willner: https://youtu.be/sXjmMoJFzrI

www.luebecker-wochenschau.de

 

Interkultureller Sommer 2016

Ausstellung „Kunst verbindet Menschen verschiedener Kulturen“ 

Hier geht es zur Pressemitteilung

Veranstalter und Teilnehmende des Beitrags zum Interkulturellen Sommer im Stadtteilhaus
Parvaneh Soudikan, Tina Kobold und Ramune Virsilaite-Wöhlert vom Nachbarschaftsbüro (v. l.) mit den Urkunden im Audienzsaal des Rathauses. Foto: G. Grunwald

"Andere Kulturen verstehen"

Im Rahmen des Interkulturellen Sommers 2016 in Lübeck hat das Stadtteilhaus St. Lorenz am 9. Juni eine spannende Veranstaltung angeboten, die für den Preis der Bügerakademie nominiert wurde. Mehr

Machen Sie mit!

Wir möchten die vorhandenen Angebote erweitern und freuen uns dabei auf Ihre Anregungen und Ideen. Haben Sie Zeit und Interesse, sich ehrenamtlich zu engagieren und eine konkrete Idee dazu im Kopf? Oder möchten Sie sich einbringen, wissen aber noch nicht konkret wie? Ich stehe gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung und freue mich Sie kennenzulernen!

Ihre Tina Kobold