Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die Aufgaben der MBE sind vielfältig und helfen Zugewanderten und Geflüchteten bei Fragen und Problemen des täglichen Lebens. Unser Ziel ist es, die Integration von Anfang an zu fördern. Alle Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, dass Migrantinnen und Migranten auf Dauer Teil unserer Gesellschaft werden.

Die MBE unterstützt Zugewanderte ab 27 Jahren und deren Familien. Zielgruppen sind vor allem Migrantinnen und Migranten, die sich dauerhaft in Deutschland aufhalten dürfen oder die schon länger in Deutschland leben, aber über keine ausreichenden Sprachkenntnisse verfügen.

Die Beratung wird von qualifizierten Beratern und Beraterinnen kostenfrei durchgeführt. Sie entwerfen mit den Ratsuchenden, unter Berücksichtigung der persönlichen Lebenssituation, einen individuellen Förder- und Zukunftsplan (Case Management) oder unterstützen bei grundlegenden Fragen:

  • Wo kann ich Deutsch lernen?
  • Darf ich an einem Integrationskurs teilnehmen?
  • Wo finde ich einen Integrationskurs?
  • Kann ich mit meiner Ausbildung in Deutschland arbeiten?
  • Wo bekomme ich finanzielle Unterstützung?
  • Wie suche ich eine Wohnung?
  • Wer berät mich, wenn ich meine Familie nach Deutschland holen möchte?
  • Welche Rechte und Pflichten habe ich in Deutschland?

Leitung: Cornelia Bauke

Tel. (0451) 613 201-13
E-Mail: bauke@gemeindediakonie-luebeck.de

Cahide Mardfeldt

Diplom-Sozialpädagogin

Telefon: 0451 / 613201-34
E-Mail: mardfeldt@gemeindediakonie-luebeck.de

türkische und englische Sprachkenntnisse

donnerstags: 10.00 bis 11.00 Uhr
Gemeindediakonie Lübeck gGmbH
Haus der Diakonie, Mühlentorplatz 1, Zimmer 0.09
Telefon: 0451 / 613201-34

Weitere Termine nach Vereinbarung

Maika Merz

Diplom-Sozialpädagogin

Telefon: 0451 / 613201-502
E-Mail: merz@gemeindediakonie-luebeck.de

englische Sprachkenntnisse

montags: 10.00 bis 12.00 Uhr

Gemeindediakonie Lübeck gGmbH
Haus der Diakonie, Mühlentorplatz 1, Zimmer 0.11
Telefon: 0451 / 613201-502
Weitere Termine nach Vereinbarung.

Der Einzugsbereich der MBE ist das Stadtgebiet Lübeck, vereinzelt aber auch Nachbargemeinden. Der Zugang der Klientel erfolgt neben dem Überganswohnheim über die Regeldienste, Sprachkursträger, KollegInnen anderer Fachbereiche oder durch Verwandte und Bekannte der Klientel.

Der Unterstützungsbedarf vieler MigrantInnen bei der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben in Lübeck ist hoch. Wir versuchen, diesen Menschen zu helfen, um ihnen das Leben in Deutschland einfacher zu machen, damit sie Schritt für Schritt selbstständig werden und im Zug unserer Gesellschaft mitfahren können und nicht nebenher laufen müssen. Unser Anliegen ist die Förderung des gegenseitigen Respekts von Einheimischen und Zuwanderern. Nur auf dieser Grundlage ist eine erfolgreiche Integration und ein harmonisches Zusammenleben möglich.