News der Gemeindediakonie


Zum ersten Mal: Bahnhofsmissionen feiern gemeinsamen Gottesdienst

24.05.2017

LĂŒbecker Ehrenamtliche berichtet

Sangesfreudige Ehrenamtliche der Bahnhofsmissionen traten gemeinsam mit dem Hamburger Gospelchor „Ambassadors“ unter der Leitung von Folarin Omishade in der Kirche auf.

Zu einem ersten gemeinsamen Jahresgottesdienst hat die Nordkirche jetzt den Verband der Evangelischen Bahnhofsmission nach Hamburg eingeladen. Dieser war im Februar 2016 gegrĂŒndet worden, ihm gehören 14 Bahnhofsmissionen von Flensburg bis Schwerin an. Unter der Beteiligung von Bischöfin Kirsten Fehrs feierten Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der St.-Georgs-Kirche gleich hinter dem Hamburger Hauptbahnhof. Auch die Ökumenische Bahnhofsmission LĂŒbeck der Gemeindediakonie und der Caritas LĂŒbeck waren dabei. Die Ehrenamtliche Ruth Baldauf beschreibt ihre Erlebnisse:

„Ich hatte mich ĂŒberreden lassen, vorab am Gospelworkshop des Hamburger Chorleiters Folarin Omishade teilzunehmen. Voller Spannung ging daher zunĂ€chst zum vierstĂŒndigen Workshop in Hamburg, an dem 37 Ehrenamtler aus 12 Bahnhofsmissionen des Nordens teilnahmen. Wir sind voller Musik und Freude im Herzen nach Hause gefahren. Einige Tage spĂ€ter kamen wir dann in bester Stimmung und bei Sonnenschein erneut in Hamburg an. Beim Gottesdienst wurde der 29-jĂ€hrige Jann-Thorge Thönning in sein Amt als Referent des Ev. Verbandes der Bahnhofsmissionen in der Nordkirche durch Diakoniepastor Thomas Nolte und Heinrich Deicke eingefĂŒhrt. Die Workshop-Teilnehmenden der Bahnhofsmissionen und der Gospelchor ,Ambassadors‘ von Folarin Omishade umrahmten den Gottesdienst musikalisch. Auch Bischöfin Kirsten Fehrs nahm das Mikrofon in die Hand und sang mit. Es war ein wunderschöner Tag, und wir haben viel mitgenommen!“

Mit dem neuen Verband wollten die Bahnhofsmissionen sowohl in der Nordkirche mehr Gewicht bekommen als auch nach außen stĂ€rker als "Kirche im Bahnhof" wirken, heißt es seitens der Nordkirche. Zu ihren Zielen gehöre es, die Kulturen der Bahnhofsmission in den nördlichen und östlichen BundeslĂ€ndern zu verbinden und weiterhin Menschen fĂŒr die Mitarbeit zu gewinnen und auszubilden.

Kontakt Ökumenische Bahnhofsmission: Mara Merckens, Tel. (0451) 821 21, merckens@gemeindediakonie-luebeck.de